Urlaub in Österreich


Sie sind hier:  » Blumen gießen im Urlaub - So den Urlaub in Österreich noch mehr genießen
Unterkünfte in Deutschland

Blumen gießen im Urlaub: So den Urlaub in Österreich noch mehr genießen!

Die Blumen blühen endlich in voller Pracht, aber der Urlaub steht bevor? Das ist sicherlich ein größeres Problem, denn die Blumen können inzwischen Zeit auch eingehen. Es ist auch gar nicht so einfach, jemanden zu finden, der sich darum tatsächlich kümmern könnte. Der Nachbar ohne den grünen Daumen dafür beauftragt? Sicherlich auch etwas riskant. Eine andere Urlaubsvertretung lässt sich nicht finden? Dann gibt es noch einige Tricks!
 

 

Kräftig vor dem Urlaub vorgießen

Dieser Trick wird regelmäßig diskutiert, aber feststeht, dass dieser Trick definitiv auch seine Daseinsberechtigung hat. Zuerst werden die Blumen in den Schatten gestellt, das kann auf der Terrasse sein oder in der Wohnung. Die Blumen sollten so nah einander gestellt werden, dass Gruppen gebildet werden und kurz vor Urlaubsantritt sollten die Blumen kräftig vorgegossen werden.

 

Die Vorteile dabei sind offensichtlich, denn es benötigt keine Urlaubsvertretung, keinen speziellen Service oder sonstiges. Zusätzlich verdunstet das Wasser selbstverständlich im Schatten deutlich langsamer und durch die Gruppenbildung entsteht auch ein gesundes Umgebungsklima. Vorgießen ist dabei nicht so schädlich, wie es immer heißt.

 

Das Vorgießen ist nämlich eine bewährte Methode, denn es gibt zahlreiche Arten, die gerne baden. Allerdings gibt es gewisse Arten, die mit Staunässe nicht zurechtkommen und daran zugrunde gehen. Wenn die Temperaturen über 30 Grad ansteigen sollten, dann ist diese Methode aber auch eher ungeeignet.

 

Dieser Trick ist außerdem ideal für kurzzeitige Trips, denn in der Regel kommen die Pflanzen mit dieser Kurzzeitbewässerungsstrategie etwa zwei bis drei Tage zurecht, danach könnte es kritischer werden.

 

Wie sinnvoll ist das Wurzelbad?

In der Badewanne kann das sogenannte Wurzelbad erfolgen, aber dieser Tipp ist nur für sehr robuste Blumen geeignet. Es gibt nämlich einmal das Problem der Staunässe und zum anderen die eher nachteiligen Lichtverhältnisse, die es im Badezimmer nun mal gibt. Für eine Reise von zwei bis vier Tagen ist dieser Tipp ideal, aber bei längeren Reisen ist es eher weniger ratsam.

 

Deutlich geeigneter ist der Tipp mit Pflanzgefäßen mit Wasserspeicher, denn im doppelten Boden können vier bis fünf Liter verstaut werden. Der Vorteil dabei ist, dass diese Systeme auch ein modernes Design haben, sich keine Staunässe bildet und die Handhabung äußerst einfach ist.

Damit wäre ein Urlaub in Österreich mit einer Dauer von 10 bis 12 Tage problemlos möglich, ohne dass sich über die Blumen Sorgen gemacht werden muss. Wichtig ist in jedem Fall aber auch bei diesem Tipp, dass die Blumen einen schattigen Platz erhalten.

 

Jemanden hierfür beauftragen

Wenn diese Tipps und Tricks eher weniger brauchbar erscheinen, dann kann selbstverständlich noch auf einen Dienstleister zurückgegriffen werden. Das Problem dabei ist, dass dieser Person auch vertraut werden muss. Es ist daher vielleicht ratsam, dass eher eine Person aus dem direkten Umfeld gesucht wird, wie zum Beispiel in der Nachbarschaft.

 

Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft können sich damit auch was dazuverdienen oder eine ältere Nachbarin, welche sich eventuell damit eher auskennt, würde sich entsprechend über Blumen freuen. Dafür gibt es dann den Blumenversand nach Österreich, der einen problemlosen Versand und Transport zur Person gewährleistet.


Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe
Urlaub & Freizeit, Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten
(z.B. Telefon, E-Mail Adresse) überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum
Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2021
www.urlaubsregionen-oesterreich.at