Urlaub in Österreich


Sie sind hier:  » Skiurlaub am Arlberg - 3 Tipps für die richtige Vorbereitung
Unterkünfte in Deutschland

Skiurlaub am Arlberg - 3 Tipps für die richtige Vorbereitung

Märchenhaftes Panorama und rasante Abfahrten – viele Touristen zieht es jedes Jahr zum Skifahren auf den Arlberg. Wer aber davor länger nicht mehr auf der Piste gewesen ist, neigt dazu, wichtige Faktoren in Bezug auf die Planung zu vernachlässigen. Nachstehend sehen wir uns an, worauf es wirklich ankommt, damit der Skiurlaub erfolgreich und unvergesslich wird.
 

 

Unterkunft rechtzeitig buchen

Der Ansturm auf die Skigebiete ist ungebremst und hat sich in den vergangenen Jahren sogar noch gesteigert. Umso wichtiger ist es, sich bei einem Skiurlaub rechtzeitig um die passende Unterkunft zu kümmern. Obwohl die aktuelle Skisaison durch die Corona-Pandemie etwas anders als üblich stattfindet, ist zu erwarten, dass sich der positive Trend in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Gerade jene Hotels und Gasthäuser, die sich in unmittelbarer Nähe zur Talstation befinden oder sogar direkt bei der Piste angesiedelt sind, erfreuen sich großer Beliebtheit. Eine frühe Buchung ist daher Pflicht, um überhaupt freie Zimmer zu ergattern.
 

Ein besonderer Ansturm ist in der Regel in den Weihnachts- und Semesterferien zu beobachten. In dieser Zeit finden Familien oft den nötigen Freiraum, um sich ein paar Tage Sport und Ruhe in den Bergen zu gönnen. Für viele hat sich der Skiurlaub über die Jahre hinweg auch zu einem festen Ritual entwickelt. Deswegen werden Buchungen oft bereits lange im Vorhinein getätigt. Umso wichtiger ist es daher, sich als Neueinsteiger rechtzeitig auf die Suche nach der passenden Unterkunft zu begeben.
 

Die Ausrüstung checken

Das richtige Equipment, passend zu den Kenntnissen und der Körpergröße, und in hoher Qualität, ist beim Skifahren so wichtig, wie bei kaum einem anderen Sport. Aus diesem Grund ist es essentiell, die Ausrüstung vor einem anstehenden Skiurlaub noch einmal gründlich in Augenschein zu nehmen. Besonders Kinder wachsen schnell, weshalb ein regelmäßiger Austausch von Skiern und Skibekleidung erforderlich ist. Passende Angebote mit professioneller Beratung gibt es mittlerweile auch online.

Gerade wer länger nicht mehr auf den Skiern gestanden ist, sollte einen genauen Blick auf seine Ausrüstung werfen. Passen zum Beispiel die Schuhe noch, um auch wirklich einen sicheren Halt zu haben? Nach einer Pause von mehreren Jahren muss oft auch bei der Einstellung der Bindung etwas nachjustiert werden, um etwa einem veränderten Körpergewicht Rechnung zu tragen. All diese Faktoren sind vor allem im Sinne der eigenen Sicherheit in Vorarlberg und anderen Regionen des Landes nicht zu unterschätzen.
 

Die Fähigkeiten richtig einschätzen

Neben dem Material spielen auch die eigenen Fähigkeiten eine große Rolle. Besonders nach einer langen Pause schleicht sich vielleicht die eine oder andere Unsicherheit auf der Piste ein. In diesem Fall ist es unerlässlich, die eigenen Kenntnisse objektiv zu bewerten. Nur so ist es möglich, sich während des Urlaubs nicht zu überfordern oder zu überschätzen und stattdessen sicher und verantwortungsbewusst zu fahren.
 

Experten empfehlen auch stets, zu Beginn erst einmal ein paar einfache Pisten zu wählen. Die blau markierten Strecken zeichnen sich beispielsweise dadurch aus, dass sie auch von geübten Anfängern ohne Sorge befahren werden können. Dies bietet sich in den ersten Stunden der sportlichen Betätigung an, um erst einmal wieder ein Gefühl für den Schnee und die Skier zu bekommen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist es dann noch immer möglich, die Schwierigkeit wieder langsam zu steigern und die nächste Herausforderung in Angriff zu nehmen.

 


Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe
Urlaub & Freizeit, Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten
(z.B. Telefon, E-Mail Adresse) überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum
Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2021
www.urlaubsregionen-oesterreich.at