Urlaub in Österreich


Sie sind hier:  » Sportlich im Urlaub in Österreich
Unterkünfte in Deutschland

Sportlich im Urlaub in Österreich

Zugegeben: Im Urlaub möchte man sich erholen. Etwas Wandern aber vor allem viel entspannen und Sonnenbaden. Doch immer Menschen wollen auch im Urlaub aktiv sein und nehmen ihr sportliches Utensil wie das E-Bike, Mountainbike oder Surfbrett mit an den Urlaubsort. Glücklich kann sich derjenige schätzen, wer mit dem Wohnmobil in den Campingurlaub nach Österreich fährt und dank des zahlreichen Zubehörs die Fahrräder oder das Surfbrett einfach mitnehmen kann. Welche sportlichen Alternativen es im Land südlich von Deutschland gibt und was bei beachtet werden sollte, lesen Sie hier:
 

Mit dem Mountain Bike durch Österreichs

Obgleich das Mountainbiken laut Forstgesetz in den Wäldern Österreichs verboten ist, gilt das Land als das Bike-Mekka schlechthin. Denn zahlreiche Bikeparks sowie Trailparks locken Mountainbike-Fans aus ganz Europa an. Wer sein eigenes Bike im Urlaub mit dem Wohnmobil mitnehmen möchte, kann das dank Zubehör für das Wohnmobil ganz einfach machen. Wer das Mountainbiken vor Ort zum allerersten Mal ausprobieren möchte, kann sich ein Bike samt Schutzausrüstung in einen der vielen Bikeparks ausleihen. Hinzuweisen wäre an dieser Stelle, dass man als Anfänger das eigene Können richtig einschätzen sollte. Helfen kann hier ein Anfängerkurs, der Neulingen die richtige Technik sowie Körperhaltung zeigt. Benutzt werden sollten natürlich nur Wege und Pfade, die ausdrücklich als Mountainbike Strecke gekennzeichnet sind. Zu den bekanntesten Mountainbike-Revieren gehören:

• Saalbach-Hinterglemm
• Neukirchen
• Pinzgau
• Kitzbüheler Alpen
• Ischgl
• Kaprun
 
Je nach Erfahrung warten anspruchsvolle Strecken auf den Mountainbike Fan. Nach einem actiongeladenen Tag auf dem Mountainbike kann abends am See eine eiskalte Erfrischung genommen werden.
 

Klettern Sie sich glücklich

Eins sein mit der Natur. Nervenkitzel und Adrenalin pur. Klettern bietet alles – nur keine Langeweile. Wer im Urlaub nicht nur wandern, sondern auch körperlich an seine Grenze kommen möchte, sollte eins der vielen Kletterreviere im Land erkunden. Denn der Klettersport ist keineswegs etwas für durchtrainierte Sportprofis. Auch Anfänger können sich an dieser sportlichen Disziplin versuchen. Je nach eigener körperlichen Fitness können die Touren in unterschiedlichen Niveaustufen erfolgen. Folgende Klettergebiete sind zu empfehlen:

• Achleiten in Tirol
• Geisterschmiedwand
• Kanzianiberg in Kärnten
• Morsbacher Klettergarten bei Kufstein
• Wilder Kaiser

Klettertouren sollten immer in der Gruppe und mit einem erfahrenen Guide unternommen werden. Wer den Klettersport zum ersten Mal ausprobieren möchte, sollte kurze und einfache Kletterrouten unternehmen. Überschätzen sollten Neulinge nicht die eigenen Fähigkeiten sowie plötzliche Wetterumschwünge sowie das Terrain. Zu empfehlen ist ein mehrtägiger Kletterkurs bei einem erfahrenen Bergsteiger, um das Klettern mit all seinen Facetten zu erlernen.
 

Tauchen Sie ab

 Wer Österreich von unten erkunden möchte, hat in diesem Land gute Karten. Ganz gleich, ob in Niederösterreich, dem Burgenland, Tirol oder der Steiermark: Die vielen Bergseen sind ein Paradies für Taucher und für die, die es erlernen möchten. Als wahrer Taucherhotspot hat sich Österreichs größter Binnensee – der Attersee – einen Namen gemacht. Der auf 440 Meter Höhe gelegene See überzeugt nicht nur mit einer Seetiefe von 171 Metern, sondern begeistert auch mit einer atemberaubend schönen Unterwassertopographie. Wer einen Tauchurlaub in Österreich plant, ist an diesem See besonders gut aufgehoben, denn zahlreiche Hotels rund um den See haben sich auf das Thema Tauchen eingestellt. Der Traunsee ist nicht nur der tiefste See Österreichs, sondern auch ein echter geheimtipp für Anfänger und erfahrene Taucher. Vor der malerischen Kulisse des Traunsteins kommen Tauchfans auf ihre Kosten. Beide Seen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und punkten zusätzlich mit einer wunderschönen Landschaft und atemberaubenden Ausblicken  
 

Sportlich unterwegs auf dem Wasser

Wer es im Urlaub lieber auf dem Wasser mag, der findet auf den vielen Seen zahlreiche Möglichkeiten. Ganz gleich, ob Stand up Paddeling, Wakeboarding, Segelsurfen oder Segeln: Für Wassersportfans wird viel geboten. Fast jeder See bietet die zahlreichen Wassersportaktivitäten an. Falls möglich, sollte man das gewünschte Boot oder Board vorab reservieren. Wer mit dem Wohnmobil anreisen möchte, kann das eigene Surfbrett oder Wakeboard mitnehmen und vor Ort zu Wasser lassen.

 
Die vielen Beispiele zeigen: Der Urlaub in Österreich muss nicht nur aus Wandertouren und Sonnenbaden am Strand bestehen. Mit den vorgestellten sportlichen Aktivitäten werden ganz neue Seiten von Osterreich entdeckt und vor allem die eigene Fitness gefördert.
 

Urlaub in Österreich - einfach toll