Urlaub in Österreich


Sie sind hier:  » Urlaubsregionen.de  » Sehenswürdigkeiten in der Region Salzburg  » Salzburger Freilichtmuseum
Unterkünfte in Deutschland




 

Salzburger Freilichtmuseum

Alles über die ländliche Bau- und Wohnkultur des Salzburger Landes sammelt, bewahrt und präsentiert das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain bei Salzburg.

70 Bauernhöfe, Scheunen, Mühlen, Handwerkerhäuser, Almen aus 5 Jahrhunderten sowie sehenswerte Dauer- und Sonderausstellungen und vielfältige Handwerks-vorführungen lassen Ihren Besuch in einer der größten Sehenswürdigkeiten nahe der Stadt Salzburg in Großgmain zu einem unvergesslichen Erlebnis unter freiem Himmel werden.

Besuchen Sie dieses erlebnisreiche Ausflugsziel für die ganze Familie!

Was ist zu sehen?
Im Salzburger Freilichtmuseum werden repräsentative oder typische Beispiele der bäuerlichen Bau- und Wohnkultur für die Nachwelt erhalten.

Es stehen aber nicht nur die 70 Gebäude selbst im Mittelpunkt der Ensembles aus den Salzburger Bezirken, dem Flachgau, dem Tennengau, dem Pongau, dem Pinzgau und dem Lungau. Es wurde auch auf die Umgebung der Höfe und Häuser im gesamten Freilichtmuseum ein besonderes Augenmerk gelegt.

Der Besucher soll den Eindruck bekommen, als hätten die Bauten schon immer ihre Heimat im Museum am Fuße des Untersberges gehabt. Wälder, Wiesen mit den entsprechenden Zaunformen, Kapellen und Bildstöcke, Obstbäume und Getreidefelder werden in die Darstellung der Bauten miteinbezogen. Teiche und Weiher sind nicht nur abwechslungsreiche Kulisse, sondern dienen zum Antrieb der Mühlen und Säge. Alle diese technischen Einrichtungen der bäuerlichen Arbeitswelt sind im Freilichtmuseum voll funktionsfähig und sollen dem Besucher einen Einblick in die Arbeitsweise und Technik vergangener Tage geben.

Verstäkt wird dieses Bemühen durch die vielfältigen Handwerksvorführungen an den Sonntagen, die das Museum mit Leben erfüllen.